Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Zensur bei der Impfstoffdiskussion

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Ja, ich habe ihn zitiert, nur schließt das meinen eigenen differenzierten Standpunkt aus?

Betreibst du auch Colour-Blocking?
Kein Problem, dein Schwurbelstandpunkt wird auch in 2 Jahren ad absurdum geführt. Gebe es nicht Corona, würde man es erfinden müssen um so viel Unfug zu lesen.
Was ist passiert? Hirn bei der Garderobe abgegeben und nicht mehr erhalten?
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Luc Montagnier hat wörtlich über die Gen-Impfstoffe gesagt (in der Erklärung mit Judy Mikowicz):

"Dies ist eine biologische Waffe mit einem "Zeitzünder" von 2 Jahren. Der größte Betrug, welcher jemals an der Menschheit verübt wurde."
Du liest schon ab und zu meine Kommentare, oder sind es zu viele Wörter die aneinandergereiht sind?
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Und jetzt schauen wir mal, was Leute im Forum "Impfschäden" dazu meinen:

"Natascha El Chouchene
TohrYQ9RQRI.png
gefällt Uwe Dux Kommentar:

„Die Zeit die ihnen bleibt diese Entvölkerungsagenda aufrecht zu erhalten !!! Die Todesfälle durch die Impfung stehen in keinerlei positivem Verhältnis zum Schutz vor dem angeblichen ach so tödlichen Virus. Es ist lediglich eine Grippe, die ganzen Varianten und Mutationen sind aus dem Ärmel gezaubert um Panik aufrecht zu halten. Es ist noch keinem Biologe, Forscher oder Virologe gelungen den Ursprungsvirus zu isolieren, also explizit den Nachweis seiner Existenz zu erbringen, zu beweisen. Was sind also all die Mutationen logischerweise ? Erfindungen !!! Dafür sind eine Million Dollar Belohnung ausgesetzt, keiner konnte bisher den expliziten Nachweis des Corona Virus erbringen. Also ist das alles Grippe, die Grippe hat natürlich auch verschiedene Stämme und es mag sein das es eine aggressivere Form der Influenza ist. Dagegen aber Impfungen verabreichen die mitunter tödlich enden können und reichlich schwere Nebenwirkungen erbringt hat im Grunde keinerlei Berechtigung überhaupt in Erwägung gezogen werden zu dürfen. Jede andere Impfung wäre längst gestoppt worden wenn es kein Genozid an der Menschheit wäre !!! Das selbst der Hersteller der Injektion in der Inhaltsangabe Stoffe angibt die nur zu Forschungszwecken verwendet werden sollen, aber nicht Menschen verabreicht werden dürfen zeigt doch zur Genüge auf welches Perfide Spiel hier im Gange ist. Genau die kleine Gruppierung satanischer Menschen die meint die Erde sei über bevölkert wollen nun mit ihren Gift Spritzen das Leben aller retten, ja-ne- is völlig klaa. Und das man alle Hersteller aus jeglicher Haftung von möglichen Schäden befreit hat sollte ebenso zu bedenken geben. Wie kann es sein das man sich hierüber Gedanken machen kann: War neulich kurz bei einem geimpften. Er meinte: bist du geimpft? Ich: nein. Er: dann halte Abstand, du bist eine Gefahr für mich. Ich: wenn ich ihm jetzt sage das es genau umgekehrt ist hält er mich für geisteskrank. Oder: ich habe nun mystische Superkräfte, ich kann einen geimpften mit einer Krankheit anstecken gegen die er geimpft ist, die ich aber als ungeimpfter selbst nicht habe, ihn aber damit infiziere und er stirbt dann daran, ohne das ich sterbe ??? Die ungeimpften sind also an allem schuld, weil sie Menschen gefährden die geimpft sind ??? Hää? Und deswegen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden müssen. Wenn hier der letzte nicht merkt welche miese Verarsche hier im Gange ist dem ist nicht mehr zu helfen. Dem haben die öffentlich rechtlichen Medien zu viel ins Gehirn geschissen. In Georgia steht ein großes Stein Monument, darauf lautet eine Inschrift: halte die Menschheit auf 500 Millionen. Dieses Monument steht da seid 1980. Google das mal. Alles geplant. Eigentlich sollte das erst 2050 alles passieren, da aber der Herr Klaus Schwab schon über 80 ist möchte er das gerne noch mit erleben. 2020 hatten wir in Deutschland eine beachtliche Untersterblichkeit, in 2021 eine beträchtliche höhere. Wegen den Spritzen. Die zunächst angebliche Pandemie verwandelt sich nun also in eine echte. Eine Pandemie sollte nach Todesfällen errechnet sein, zumindest aber nach Krankheitsfällen. Sie wird aber nach positiv getesteten geführt. Die dann auch noch fast alle Symptom los verlaufen. Was ist das für ein Schwachsinn, da hier immer noch über 99% aller Menschen gesund sind, wo ist diese Pandemie denn nun ??? Bevor mir einer dieses Gift verabreicht stirbt er, oder ich, oder dann halt beide. Ich soll den Lungenkrebs bekommen wenn ich das dann nicht mache !!!“
Bist du gelähmt. Soviel Dummfug auf einmal. Oida

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Weniger N-Antikörper: Schädigen COVID-19 Impfstoffe das Immunsystem? Nein!
Angeblich habe die britische Regierung in einem Bericht zugegeben, dass die Impfstoffe das Immunsystem zerstören. Ein echtes Lehrstück über Halbwissen!
Es ist absolut nicht einfach, sich so manche Fachberichte durchzulesen und auch zu verstehen. Das ist keine Schande, sie wurden nämlich meistens von Fachleuten für Fachleute geschrieben, und diesen muss man kein Hintergrundwissen erklären.
So verhält es sich auch mit einem Satz aus dem Wochenbericht 42 des „COVID-19 vaccine surveillance report“ aus Großbritannien: Ein einziger Satz ist angeblich der Beweis, dass COVID-19 Impfstoffe das Immunsystem schädigen.
Doch mit dem richtigen Hintergrundwissen sagt der Satz sogar das Gegenteil aus: Die Impfstoffe verhindern schwere Erkrankungen!

 

Make-donia

Solidarity with Ambrosuis
Früher oder Später wird es sich zeigen, ob es ein Einfluss auf die Funktiontstätigkeit des Immunsystems hat oder nicht.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Ich halte es damit ;)

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wie oft noch, wurde viele Male widerlegt
Desinformation von Impfgegnern
-Nein, Impfen schadet nicht dem Immunsystem
Ein von Impfgegnern im Internet massenhaft geteilter Artikel behauptet, Geimpfte könnten dauerhaft weniger Antikörper produzieren. Experten entlarven das als blanken Unsinn.

Die Überschrift klingt alarmistisch: "Geimpfte können wahrscheinlich nie wieder volle Immunität erreichen", heißt es in einem tausendfach bei Facebook und Twitter geteilten Artikel des Magazins "The European" (hier eine archivierte Version des Beitrags). Eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus würde also das Immunsystem dauerhaft beeinträchtigen, so die Behauptung.


Mikrobiologe Bhakdi verbreitet irreführende Behauptungen über Immunreaktionen nach Corona-Impfungen
Hunderttausende Nutzerinnen und Nutzer haben seit Anfang August ein Video auf Facebook gesehen, in dem der Mikrobiologe Sucharit Bhakdi vor einer heftigen Immunreaktion nach Corona-Impfungen warnt. Besonders in Gefäßzellen verursachten die vom Körper nach Impfungen produzierten Spike-Proteine Thromben und Blutungen, behauptet Bhakdi. Aber auch andere Körperregionen könnten angeblich wegen des Impfstoffs vom eigenen Immunsystem angegriffen werden. Zudem zeigten Studien, dass dieses bereits mit dem neuen Coronavirus vertraut sei. Eine Impfung sei deshalb nicht notwendig. Expertinnen und Experten widersprechen Bhakdis Behauptungen gegenüber AFP.
Tausende User haben die Behauptungen Bhakdis seit Anfang August auf Facebook (hier, hier) und auf Twitter (hier) gesehen. Ähnlich viele konnten sich den Beitrag auf Youtube anschauen (hier), mittlerweile hat die Plattform ihn gelöscht.

 
Oben