Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Annalena Baerbock ist Kanzlerkandidatin der Grünen.

berliner

Spitzen-Poster
Ich halte Baerbock einfach für völlig unfähig und in allen Dingen inkompetnt, ich bin sogar sicher, dass sie von Klimathemen auch keinen Schimmer hat außer den üblichen Plattitüden, für Habeck gilt das selbe. Woher sollen denn irgendwelche Kompetenzen auch kommen? Ein Blick in ihre Vita reicht um sich schlapp zu lachen, ich würde denen nich mal die Bewachung meines Gartenhäußchens anvertrauen :veles:
Kennst du dich denn gut mit Klimapolitik aus, dass du ihre Aussagen inhaltlich widerlegen kannst?

Baerbock ist in den Bundestagsausschüssen für Wirtschaft, Energie und stellvertend für Umwelt. Sie kommt mit haufenweise Leuten zusammen, deren Fachgebiet Umwelt- und Energiepolitik ist. Und du meinst, sie hat sich mit diesen Themen im Leben noch nie beschäftigt, und erzählt einfach irgendeinen absurden Kram? Und alle schweigen, ausser dir?

Ok, ich merk's gerade selber: du musst unbedingt zu Maischberger und Lanz und Deutschland das erzählen! Wie können wir dich da unterstützen? Deutschland braucht dich jetzt!
 

berliner

Spitzen-Poster
Aber man merkt halt dass die Grünen null Erfahrung mit der Fixierung auf eine Person haben und diese andauernden handwerklichen Fehler zerren an den Nerven ihrer Anhänger und schaffen null Vertrauen bei unentschlossenen Wählern um die sie ja kämpfen muss.
Ich würde deiner Analyse gar nicht widersprechen, nur das mit der Erfahrung passt eigentlich nicht. Joschka Fischer hatte offensichtlich damals gute Leute um sich. Trotz Krawallvergangenheit, wogegen Baerbock eine Klosterschülern ist, hatte er sehr gute Beliebtheitswerte und die Grünen souverän durch die Schröder-Jahre geführt.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Kennst du dich denn gut mit Klimapolitik aus, dass du ihre Aussagen inhaltlich widerlegen kannst?

Baerbock ist in den Bundestagsausschüssen für Wirtschaft, Energie und stellvertend für Umwelt. Sie kommt mit haufenweise Leuten zusammen, deren Fachgebiet Umwelt- und Energiepolitik ist. Und du meinst, sie hat sich mit diesen Themen im Leben noch nie beschäftigt, und erzählt einfach irgendeinen absurden Kram? Und alle schweigen, ausser dir?
Ständig über Klima reden bedeutet nicht man wüsste was das ist und kenne die Zusammenhänge, das gilt für FFF genau so wie für viele die glauben stärkere Regenfälle in ihrem Dorf hätten was mit Klima zu tun. Und was bitte hat sie in diesen Ausschüssen verloren? Zeige eine Rede von ihr wo sie souverän über Wirtschaft und Energie redet, das kann sie nicht, woher soll sie das auch können?


Ok, ich merk's gerade selber: du musst unbedingt zu Maischberger und Lanz und Deutschland das erzählen! Wie können wir dich da unterstützen? Deutschland braucht dich jetzt!
richtig lustig hohohoho
 

BlackJack

Jackass of the Week
:haha:


Ich korrigiere ab und zu kleine Fehler in wikipedia-Beiträgen, melde kaputte Links oder füge neue Infos dazu ein, bei sowas aber habei ich keine Aktien drin
 

berliner

Spitzen-Poster
Zeige eine Rede von ihr wo sie souverän über Wirtschaft und Energie redet, das kann sie nicht, woher soll sie das auch können?
Vermutlich weil sie im Gegensatz zu dir ständig mit Menschen über diese Themen redet. Weil sie Fachreferenten hat wie jeder Bundestagsabgeordnete, die für sie arbeiten. Weil sie in Ausschüssen Argumente hört und abgibt und mit ihren Leuten darüber spricht, wie man dazu abstimmt. Weil sie eingeladen wird von Unternehmen aus diesen Branchen, zu Kongressen und Tagungen. Weil sie mit ihren Fachkollegen bei Koalitionsverhandlungen der CDU und FDP gegenüber sass und um die Vertragsinhalte gerungen hat.

Oder ich irre mich und sie sitzt den ganzen Tag vor dem Rechner und surft in Foren rum, wenn sie nicht gerade zu Maischberger eingeladen wird. Such dir eins aus.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Vermutlich weil sie im Gegensatz zu dir ständig mit Menschen über diese Themen redet. Weil sie Fachreferenten hat wie jeder Bundestagsabgeordnete, die für sie arbeiten. Weil sie in Ausschüssen Argumente hört und abgibt und mit ihren Leuten darüber spricht, wie man dazu abstimmt. Weil sie eingeladen wird von Unternehmen aus diesen Branchen, zu Kongressen und Tagungen. Weil sie mit ihren Fachkollegen bei Koalitionsverhandlungen der CDU und FDP gegenüber sass und um die Vertragsinhalte gerungen hat.
Ja genau, man lädt sie bestimmt überall zu Fachgesprächen ein um über Produktionskapazitäten oder Fiskalpolitik zu sprechen, Manager hängen ihr an den Lippen um sich den einen oder anderen guten Tipp von ihr zu holen. Zu Kongressen und Tagungen gehen fachfremde Eingeladene nur hin um sich auf deren Kosten vollzufressen :veles:

Was denn für Fachkollegen, welches Fach hat sie denn drauf? Ihre diversen Studiums-Eskapaden waren Jahre her, sie hat in den Bereichen (und auch in allen anderen) nie gearbeitet.

Oder ich irre mich und sie sitzt den ganzen Tag vor dem Rechner und surft in Foren rum, wenn sie nicht gerade zu Maischberger eingeladen wird. Such dir eins aus.
äh, ich bin IT-ler und sitze seit über 30 Jahren 8 - 12 Stunden täglich an der Tastatur, in einem Jahr habe ich mehr richtig gearbeitet als sie und Habeck im gesamten Erwachsenenleben zusammen.
 

berliner

Spitzen-Poster
Ja genau, man lädt sie bestimmt überall zu Fachgesprächen ein um über Produktionskapazitäten oder Fiskalpolitik zu sprechen, Manager hängen ihr an den Lippen um sich den einen oder anderen guten Tipp von ihr zu holen. Zu Kongressen und Tagungen gehen fachfremde Eingeladene nur hin um sich auf deren Kosten vollzufressen :veles:

Was denn für Fachkollegen, welches Fach hat sie denn drauf? Ihre diversen Studiums-Eskapaden waren Jahre her, sie hat in den Bereichen (und auch in allen anderen) nie gearbeitet.
Man merkt dass du vom Politiker Alltag keine Ahnung hast. Ein Politiker wird nicht eingeladen um Firmen zu erklären, wie sie ihre Arbeit machen sollen. Sondern damit er erfährt was das Unternehmen gerade tolles macht und mit welchen Problemen es zu tun hat. Und im Bundestag und in den Parteizentralen arbeiten haufenweise Referenten, die sich mit den Fachgebieten auskennen. Mit denen berät man sich. Zu glauben dass die Vorsitzende die Grünen noch nie über Umwelt- und Energiepolitik nachgedacht und mit Experten gesprochen hat und das auch niemanden in ihrer Umgebung auffällt ist völlig naiv.


äh, ich bin IT-ler und sitze seit über 30 Jahren 8 - 12 Stunden täglich an der Tastatur, in einem Jahr habe ich mehr richtig gearbeitet als sie und Habeck im gesamten Erwachsenenleben zusammen.
Die 8 bis 12 Stunden an der Tastatur glaub ich dir. Aber Balkanforum, Balkanesie, Argo Nerd etc. ist keine Arbeit.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Man merkt dass du vom Politiker Alltag keine Ahnung hast.
:haha:

Ein Politiker wird nicht eingeladen um Firmen zu erklären, wie sie ihre Arbeit machen sollen. Sondern damit er erfährt was das Unternehmen gerade tolles macht und mit welchen Problemen es zu tun hat.
Und was soll sie dann damit anfangen? Ihr fehlt der komplette Zusammenhang zu allem, sie versteht weder was von Produktion noch globalen Vertrieb, Transportwesen, Wechselkursen und sonstwas

Und im Bundestag und in den Parteizentralen arbeiten haufenweise Referenten, die sich mit den Fachgebieten auskennen. Mit denen berät man sich. Zu glauben dass die Vorsitzende die Grünen noch nie über Umwelt- und Energiepolitik nachgedacht und mit Experten gesprochen hat und das auch niemanden in ihrer Umgebung auffällt ist völlig naiv.
Was nützt das wenn Politiker überhaupt keine Kapzität für die Fülle an Informationen haben, weder zeitliche noch fachliche? Da gibt es vermutlich pro Jahr zehntausende Seiten Infomaterial, wer sich bisher nur für Laberthemen interessiert hat geht hier unter. Grüne sind außer in Themen die ihnen passen eher wissenschaftsskeptisch, was machen sie wohl wenn Referenten ihnen Ergebnisse präsentieren die ihnen nicht passen.

Die 8 bis 12 Stunden an der Tastatur glaub ich dir. Aber Balkanforum, Balkanesie, Argo Nerd etc. ist keine Arbeit.
na ich verdiene mein Geld damit, die werden mich kaum für Twittersprüche und Forenweißheiten bezahlen
 
Oben