Aktuelles

Armenien - Aserbaidschan Konflikt

berliner

Top-Poster
Keine Ahnung was ihr hier labbert bezüglich Verluste aber hier stehen andere dinge :lol: Ich glaub vieles ist Propaganda zur zeit auf beiden Seiten. Merkwürdig ist aber das @Damian nichts zur Ausschaltung des S300 sagt obwohl ich und andere hier ihn schon gefragt haben. Er macht echt den Eindruck auf mich als würde er bezahlt für seine beiträge hier.
Interessanterweise hat er aber selber die Bilder von der zerstörten S300 gepostet.

Heute gab es eine größere Demo von Azeris am Brandenburger Tor. Dabei trug eine Frau eine aserbaidschanische und eine israelische Flagge. Für ein islamisches Land doch eigenartig. Aber gerade gelesen dass Aserbaidschan eines der sichersten islamischen Länder für Juden ist mit jahrtausende -alter Tradition.

Ein neuer Waffenstillstand wurde vereinbart. Diesmal unter Mitwirkung der anderen Minsk-Gruppen Mitglieder. https://www.aljazeera.com/news/2020...er-armenian-attack-targets-ganja-live-updates

Russland führt ganz zufällig ein Maneuver im Kaspischen Meer nördlich von Baku durch. Sagt aber es hätte nichts mit dem Konflikt zu tun und niemand solle sich bedroht fühlen https://www.dw.com/en/russia-holds-...s-amid-azerbaijan-armenia-conflict/a-55298874
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Dass auf beiden Seiten Propaganda mit Erfolgen, Opfern usw. betrieben wird ist offensichtlich. Und vorhin eine Pressemeldung der selbsternannten Republik gelesen, dass man den azerbaycanischen Streitkräften einen humanitären Korridor für deren Abzug bereit stellen möchte.

Was sicher scheint sind Geländegewinne der Azeri und dass die Luftabwehr sogar große Probleme mit den Drohnen hat so wie wohl auch es bei den Syrern und Haftar der Fall war. Ohne Experte zu sein. Das sieht do so aus.

Die Armenier werden keinesfalls das Gebiet einfach so aufgeben. Allein wegen der Geschichte. Die Azeris auch nicht, zumal sie mit Hilfe der Türken militärisch Oberhand haben und prinzipiell das Völkerrecht auf ihrer Seite sehen dürfen. Bleibt dabei. Wirklicher Kompromiss so gut wie unmöglich und entweder nur die einen oder nur die anderen. Ist schon alles sch... .
 

Francis

Turk
Keine Ahnung was ihr hier labbert bezüglich Verluste aber hier stehen andere dinge :lol: Ich glaub vieles ist Propaganda zur zeit auf beiden Seiten. Merkwürdig ist aber das @Damian nichts zur Ausschaltung des S300 sagt obwohl ich und andere hier ihn schon gefragt haben. Er macht echt den Eindruck auf mich als würde er bezahlt für seine beiträge hier. Zoran wurde damals auch von gruevski Regierung bezahlt für den Blödsinn denn er hier schrieb :lol: als Gruevski abgewählt wurde am selben tag hat Zoran aufgehört zu schreiben :haha:


"Armenien hat seit Beginn des Kriegs am 27. September nach offiziellen Angaben mindestens 604 Soldaten verloren. Aserbaidschan veröffentlicht zwar keine Zahlen über getötete Soldaten, jedoch sollen die Verluste Schätzungen zufolge weit höher als die des Gegners sein."

"sollen die Verluste Schätzungen zufolge weit höher als die des Gegners"... Quelle: Mein Arsch.

Das Verteidigungsministerium Aserbaidschans veröffentlicht tagtäglich Aufnahmen von Drohnen, welche den Armeniern mithilfe der HAROP und SOM-Marschflugkörper die Hölle heiß macht. Außer Scud-Raketenangriffe auf zivile Einrichtungen in Gence und Mingecvar hat Armenien nichts zu bieten.
 

Francis

Turk
Dass auf beiden Seiten Propaganda mit Erfolgen, Opfern usw. betrieben wird ist offensichtlich. Und vorhin eine Pressemeldung der selbsternannten Republik gelesen, dass man den azerbaycanischen Streitkräften einen humanitären Korridor für deren Abzug bereit stellen möchte.

Was sicher scheint sind Geländegewinne der Azeri und dass die Luftabwehr sogar große Probleme mit den Drohnen hat so wie wohl auch es bei den Syrern und Haftar der Fall war. Ohne Experte zu sein. Das sieht do so aus.

Die Armenier werden keinesfalls das Gebiet einfach so aufgeben. Allein wegen der Geschichte. Die Azeris auch nicht, zumal sie mit Hilfe der Türken militärisch Oberhand haben und prinzipiell das Völkerrecht auf ihrer Seite sehen dürfen. Bleibt dabei. Wirklicher Kompromiss so gut wie unmöglich und entweder nur die einen oder nur die anderen. Ist schon alles sch... .

Die Armenier werden das Gebiet bald aufgeben, Hankendi (Stepanakert) wird ohnehin evakuiert. 500+ tote Achtzehn- und Neunzehnjährige sind tagtäglich nicht zu verkraften, geschweige denn die massive Dezimierung von militärischen Gerätschaften.
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Russland führt ganz zufällig ein Maneuver im Kaspischen Meer nördlich von Baku durch. Sagt aber es hätte nichts mit dem Konflikt zu tun und niemand solle sich bedroht fühlen https://www.dw.com/en/russia-holds-...s-amid-azerbaijan-armenia-conflict/a-55298874
In Ankara wurde gestern unter anderem vereinbart das die Ukraine türkische Drohnen kaufen wird. Das Manöver ist die Antwort der Russen darauf ( sie üben im übrigen wie man Drohnen ausschaltet). Die russen sagen sogar die Wahrheit der Hauptgrund des Manövers ist eher das die Türken mit der Ukraine ein militärisches abkommen unterzeichnet haben und nicht der Konflikt an sich zwischen Armenien und azerbaischan.



 
Zuletzt bearbeitet:

Der feige Angriff der Terroristen auf Gence hat auch ein Baby getötet einfach abscheulich die EU und seine schergen ist es völlig egal ob Aserbaidschanische Menschen sterben für diese Doppelmoralisten und Heuchler ist aber der Aggressor der gute weil es Orthodoxe Christen sind Menschenrechte müssen nur Muslime einhalten für die anderen gibt es ein Freifahrtschein oder wie abartig diese zwei Teuflischen Gesichter dieser unnützigen Union. Wenn es um Sanktionen geht sind sie Weltmeister drin.
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
In Ankara wurde gestern unter anderem vereinbart das die Ukraine türkische Drohnen kaufen wird. Das Manöver ist die Antwort der Russen darauf ( sie üben im übrigen wie man Drohnen ausschaltet). Die russen sagen sogar die Wahrheit der Hauptgrund des Manövers ist eher das die Türken mit der Ukraine ein militärisches abkommen unterzeichnet haben und nicht der Konflikt an sich zwischen Armenien und azerbaischan.



Die Türken haben mit ihren Drohnen nur noch ein einziges Problem. Sie kriegen die Antriebssysteme zumindest bislang nicht selbst auf die Reihe.

Für die Akinci Drohne kriegen sie Teile aus der: Ukraine. Die sind durch die Höhe, in der sie fliegen können eine sehr große Herausforderung für jede Flugabwehr. Und wenn sie mit Marschflugkörpern bestückt werden, dann haben die eine Reichweite von bald 900 km.

Die Türken betreiben die Entwicklungen seit den 2000ern sehr kontinuierlich für ihre neoosmanischen Ansprüche.

Und wenn das etwa in ukrainisches Arsenal kommt. Dann haben russische Menschen definitiv ein Problem.
 
„Die Türkei sieht die Ukraine als ein Schlüsselland für die Schaffung (von) Stabilität, Sicherheit, Frieden und Wohlstand in der Region“, betonte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan nach der Unterzeichnungszeremonie in Istanbul.

Hat da sonst noch jemand lachen müssen?

Serbien scheint auch an den Drohnen interessiert zu sein. Das Zeug könnte zum Exportschlager werden.
 
Oben