Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Gedenktag an Jasenovac und den Völkermord an Serben unter NDH (1941-1945)

Land
Serbia
Ja. Rlly jetzt. Die meisten hier können aus dem Stehgreif keinen einfach Bruch lösen und wollen mit Zahlen hantieren, dessen Größenordnung sie eh nicht verstehen.
Es ist wichtig, dass den Ermordeten würdig gedacht wird, das sich die ganze Scheiße nicht wiederholt.

Stellst du diese Frage deinen Landsleuten auch? Warum ist es für anscheinend alle hier wichtig, dass die vom serbischen User geposteten Zahlen falsch sind?


Ich mein ein "Institut" das behauptet es habe > 600.000 Opfer gegeben, ohne einen einzigen Namen der Mitwirkenden/Mitarbeiter zu nennen (die gab es mal), nur eine Postfachadresse in NY, also das ist auch für serbische Verhältnisse merkwürdig.

Ich habe yadvashem verlinkt, dort wird von bis zu 500k geschrieben, ich sehe keinen Grund diese Zahlen anzuzweifeln. Dieses Institut kenne ich nicht und es ist mir persönlich auch recht egal.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Oder hier, aus solchen Zombies bestand/besteht das JRI, unfassbar dass deren Daten einfach übernommen worden sind

JRI deeply mourns the loss of Dr. Smilja Avramov, who was for many years a Member of the Honorary Advisory Board of the Jasenovac Research Institute and a long-time supporter of our organization.


Was für ein Irrsinn :mongolol:
 

daro

Geek
Wieso sind die Zahlen für euch so unglaublich wichtig?
Es ist wichtiger, das Geschehene aufzuarbeiten.
Welches schreckliches Verbrechen passiert ist und wieviele Leute in den KZ Jasenovac den Tod fanden steht schon fest.

Es wurde ernsthaft recherchiert, verantwortlich war ein Jude dessen Familie in Jasenovac umgebracht wurde.
Was muss man da hoch oder runterschrauben ausser man will eine Propaganda in eigener Sache führen.

 
Land
Serbia
Erste Frage: Ja.
Zweite Frage: weil manche serbische User das hier hauptberuflich machen und seit Jahren Propaganda und Fakenews verbreiten.
Nun der Genozid an Serben ist bedauerlicherweise keine Fakenews und wie du am Beitrag von Dildokings siehst, ist Aufklärung sehr wichtig. Die Zahlen beruhen erstmal auf einer ordentliche Quelle, also ist diese Diskussion völlig fehl am Platz.
 
Land
Serbia
Nun der Genozid an Serben ist bedauerlicherweise keine Fakenews
Hab ich absolut nicht behauptet, dichte mir sowas nicht an man. Mir ist öfter aufgefallen, dass du Leuten irgendwelche Sachen andichtest. Raff dich man.

Was albokings geschrieben hat, weiß ich nicht, ein Mod hat seinen Beitrag bearbeitet. Im Übrigens bin ich nicht albokings, belaste mich doch nicht mit dem, was andere User schreiben.
 
Land
Serbia
Hab ich absolut nicht behauptet, dichte mir sowas nicht an man. Mir ist öfter aufgefallen, dass du Leuten irgendwelche Sachen andichtest. Raff dich man.

Was albokings geschrieben hat, weiß ich nicht, ein Mod hat seinen Beitrag bearbeitet. Im Übrigens bin ich nicht albokings, belaste mich doch nicht mit dem, was andere User schreiben.
Habe ich geschrieben, dass du das behauptet hast? Maradona hat in diesem Fall nichts falsches geschrieben, das habe ich nochmal unterstrichen. Diese Zahlendiskussion ist unnötig und das Bedauern aller Opfer - außer der serbischen - ist einfach nur ekelhaft. Statt also deinem Landsmann zu sagen, wie ekelhaft er ist, steigst du in die sinnlose Zahlendiskussion mit ein,
 

daro

Geek
Ja, kann sein, aber das hat jetzt mit den Zahlen nichts zu tun.
Die offizielle kroatische Seite schmälert in keiner Hinsicht das verbrechen noch die Zahlen der toten, für die Aufarbeitung des Verbrechens war ein Opfer von Jasenovac verantwortlich dessen Leben sich praktisch nur um das Verbrechen gekümmert hat das ihm seine Eltern nahm.

Und die gleichen Serben die die Opferzahlen hochtreiben ehren den verantwortlichen des letzten Kriegsverbrechen

 
Oben