Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Österreich

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Gute Frage

245352814_7056402661052429_2570110854595660743_n.jpg
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Könnte eng werden
Meinungsforscherin B. chattete bis knapp vor Razzia mit Kurz-Sprecher
Korruptionsstaatsanwaltschaft konnte rekonstruieren, dass die Meinungsforscherin nach Löschmethoden suchte und Chats entfernte


Es gilt die Unschuldsvermutung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wer kennt nicht jemanden dem es genau so geht, oder der es genau so handhabt?
Und der mangelnde bzw. nicht vorhandene Respekt gegenüber der Bevölkerung darf natürlich nicht zu mangelndem Respekt gegenüber Politikern wie Kurz und Kumpel führen. Wo wären wir den? Quod licet Iovi, non licet bovi.



245645150_5127672043914726_8347124668534577038_n.jpg
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Österreich zu Liebe

Das System Kurz hat in fünf Jahren fünf Kanzler verbraucht. Die ehemals staatstragende ÖVP ist heute staatszersetzend. Seit 1987 an der Macht und tief in Korruptionsaffären verstrickt, ist sie nicht mehr in der Lage, zu regieren.

Leitartikel von Thomas Walach

Wien, 14. Oktober 2021 | In der Wiener Hofburg, dem Ausweichquartier des Parlaments, wurde am Donnerstag fast schon heimlich, jedenfalls aber still und leise ÖVP-Chef und Doppelaltkanzler Sebastian Kurz als Parlamentarier angelobt. Er ist ab jetzt auf eine Existenz zurückgeworfen, die er verabscheut: Als einer unter vielen, mit dem „Pöbel” und den “Tieren“, wie sein mutmaßlicher Komplize Thomas Schmid sagen würde.
Kurz‘ Kanzlerschaft hinter lässt einen Trümmerhaufen. Wo steht die Republik heute? Und vor allem: Was kommt auf uns zu?


 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wirklich interessant was ein Fan von Dollfuss (Diktator und österr. Faschist) so für Grauslichkeiten von sich gibt.
Khol als "Vertreter" der alten ÖVP und Kurz als "Symbol" der neuen ÖVP. Beides eine Zumutung für Österreich

"Man müsse trennen zwischen einer sehr „verhetzten Atmosphäre“ und einer „Atmosphäre einer Hexenjagd“, sagte der ehemalige Nationalratspräsident Andreas Khol (ÖVP) gestern Abend im ZIB2-Interview. „Man muss die Kirche im Dorf lassen.“ Es stünden „unangenehme Vorwürfe im Raum“, von denen nichts bewiesen sei. Auch der ÖVP-Ethikrat sehe eine Frage der politischen Moral, nicht aber die einer rechtlichen oder politischen Verantwortung."




Kurzversion von Schillers Glocke

Loch in Erde, Bronze rin,
Glocke fertig, bimm bimm bimm.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Wer kennt nicht jemanden dem es genau so geht, oder der es genau so handhabt?
Und der mangelnde bzw. nicht vorhandene Respekt gegenüber der Bevölkerung darf natürlich nicht zu mangelndem Respekt gegenüber Politikern wie Kurz und Kumpel führen. Wo wären wir den? Quod licet Iovi, non licet bovi.



245645150_5127672043914726_8347124668534577038_n.jpg

Deutsche Politikerinnen z.B. sind so unschuldig, dass sie Präsidentin der EU-Kommission werden

 

Paprika

Gesperrt
Deutsche Politikerinnen z.B. sind so unschuldig, dass sie Präsidentin der EU-Kommission werden

Sie ist nicht ganz sauber die Alte. Sie hat vermutlich Dreck am stecken....sie vermittelt nach Aussen hin das sie nicht weiss was sie tut.... doch sie weiss was sie tut.... halte lieber Abstand von ihr.
 
Oben