Aktuelles

Nachrichten aus Österreich

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.869
Punkte für Reaktionen
913
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
...hab ich versucht...aber wurde immer auf die kurz seite weitergeleitet...
wurdest du auch auf die Seite von Kurz geleitet, als dein (Ex-)Liebling BumstiNazi Strache Vizekanzler war und du noch begeisterter Fan von der FPÖ?
Verstehe schon wenn man Bumsti-Fan war, schließlich lies er maßgeschneiderte Gesetze für seine Freunde machen und anscheinend machten die Türkisen mit: (natürlich gilt die Unschuldsvermutung)
Die politische Ausgangslage: Obmann des Fachverbands ist Julian Hadschieff, Manager der Premiqamed, die vier Spitäler betreibt und mehrfach an die ÖVP spendete. Sie ist eine hundertprozentige Tochter der Uniqa-Versicherung, die der ehemalige Arbeitgeber des türkis-blauen Finanzministers Hartwig Löger (ÖVP) war.

Es wird immer schwieriger abzustreiten, dass türkise Ministerien nicht doch etwas von den Machenschaften des Koalitionspartners mitbekommen haben

Neue Chatprotokolle belasten Strache schwer
1591154841951.png

 

Vukovarac

Homofob i Desnicar
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
16.267
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
Ort
Wien
...ja wurde ich, aber es war ein serverproblem...wurde nach 2 tagen behoben...
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.869
Punkte für Reaktionen
913
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Anscheinend versuchen ein paar ÖVP-Minister, allen voran IM Nehammer einiges zu vertuschen
Mail von Florian Klenk

1591166827417.png

Kein Wunder, dass die gesamte ÖVP übernervös ist, weil viel berechtigte Kritik sowohl an die ÖVP als auch an seine Kürzlichkeit herangetragen wird. Peinlicher geht es kaum noch, wie immer, alle anderen sind schuld.

 
G

Gelöschtes Mitglied 30004

Guest
Anscheinend versuchen ein paar ÖVP-Minister, allen voran IM Nehammer einiges zu vertuschen
Mail von Florian Klenk

Anhang anzeigen 104799

Kein Wunder, dass die gesamte ÖVP übernervös ist, weil viel berechtigte Kritik sowohl an die ÖVP als auch an seine Kürzlichkeit herangetragen wird. Peinlicher geht es kaum noch, wie immer, alle anderen sind schuld.

Ein Kommentar im Standard-Forum bringt es auf den Punkt:
"Türkisch, Türkis, wen kümmert's.
Kritik --> Feind!"
 
G

Gelöschtes Mitglied 30004

Guest
Ab morgen, 04.06.2020 dürfen Österreicher wieder nach Deutschland, Liechtenstein, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn einreisen und das ohne Grenz- und Gesundheitskontrollen - auch nicht bei der Rückreise nach Österreich - teilte es der Außenminister Alexander Schallenberg bei der Pressekonferenz heute unm 11:55 Uhr mit.

Ich möchte bei dieser Gelegenheit an eine Aussage von Leopold Figl erinnern:

Endlich!
 

frank3

Spitzen-Poster
Mitglied seit
19 Dezember 2012
Beiträge
9.108
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
Ort
Ingolstadt
Ab morgen, 04.06.2020 dürfen Österreicher wieder nach Deutschland, Liechtenstein, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn einreisen und das ohne Grenz- und Gesundheitskontrollen - auch nicht bei der Rückreise nach Österreich - teilte es der Außenminister Alexander Schallenberg bei der Pressekonferenz heute unm 11:55 Uhr mit.



Endlich!
Gilt das dann auch wenn man von Kroatien aus kommt bzw. als Österreicher auf der Heimreise von dort ist?
 

Vukovarac

Homofob i Desnicar
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
16.267
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
Ort
Wien
...wollte die selbe frage wie frank stellen...
 
G

Gelöschtes Mitglied 30004

Guest
Gilt das dann auch wenn man von Kroatien aus kommt bzw. als Österreicher auf der Heimreise von dort ist?
Du kannst von Kroatien (am Landweg) nicht direkt nach Österreich einreisen. Details muss man nach wie vor dem zuständigen Minister aus der Nase ziehen.
Gerade Kroatien wurde bei der PK explizit nachgefragt, aber von Schallenberg und von Anschober schon gar nicht beantwortet.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30004

Guest
...wollte die selbe frage wie frank stellen...
Es bleibt uns aber nicht erspart, sich (täglich) auf den Homepages der jeweiligen Außenministerien des Ziellandes zu informieren.

Mit der Grenzöffnung schon Morgen hat man den Nachbarländern vermutlich ein Kuckuksei gelegt, denn eigentlich war das Ganze per 15.06. abgestimmt,.


Zu Kroatien:
 

Vukovarac

Homofob i Desnicar
Mitglied seit
10 Juni 2011
Beiträge
16.267
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
Ort
Wien
Es bleibt uns aber nicht erspart, sich (täglich) auf den Homepages der jeweiligen Außenministerien des Ziellandes zu informieren.

Mit der Grenzöffnung schon Morgen hat man den Nachbarländern vermutlich ein Kuckuksei gelegt, denn eigentlich war das Ganze per 15.06. abgestimmt,.


Zu Kroatien:
...fakt ist diese regierung kann oder will nicht richtig kommunizieren...möge der herr gott mein zeuge sein, sollte ich am 11. oktober övp ankreuzen möge mir die hand abfallen...
 
Oben