Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus der Schweiz

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
IT-Panne: Schweizer Luftraum gesperrt
Der Schweizer Luftraum ist in der Früh aus Sicherheitsgründen für Verkehrsflugzeuge gesperrt worden. Ursache war eine technische Störung bei der Flugsicherung, wie das zuständige Unternehmen Skyguide in Genf mitteilte. Das IT-Netzwerk sei betroffen, sagte ein Sprecher der dpa.

Die Sperre werde bis zur Behebung des Problems aufrechterhalten. Wie lange das dauern sollte, war vorerst unklar. Schon zuvor hatte es geheißen, dass die die Flughäfen Genf und Zürich lahmgelegt sind. Es können weder Flugzeuge starten noch landen.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
„Ehe für alle“ jetzt auch in der Schweiz möglich
Als eines der letzten Länder in Westeuropa hat die Schweiz heute die „Ehe für alle“ eingeführt. Somit ist es jetzt auch Menschen gleichen Geschlechts erlaubt, einander zu heiraten. Andrang von schwulen und lesbischen Paaren gab es am ersten Tag unter anderem in Zürich, mit mehr als zwei Dutzend Zeremonien. Darunter waren auch Männer und Frauen, die bereits in einer eingetragenen Partnerschaft lebten und ihren Status ändern wollten.

Gegner der geplanten Gesetzesänderung hatten im vergangenen Jahr eine Volksabstimmung erzwungen. Diese ging im September mit 64,1 Prozent Zustimmung zur „Ehe für alle“ aus.

Schweizer Post mit spezieller Briefmarke

 

Zakkum

1923

Darum muss die Schweiz auf den angepassten Impfstoff hoffen​


Bund empfiehlt im Herbst allen Erwachsenen eine vierte Impfung


Die aktuelle Sommerwelle hat die Schweiz fest im Griff, und möglicherweise steht ein harter Herbst bevor. Helfen soll die zweite Booster-Impfung. Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Lage.
toko


In den Sommern der vergangenen beiden Pandemie-Jahre blieb die Bevölkerung in der Schweiz weitgehend verschont vom Coronavirus. Das ist dieses Jahr anders.
Die Subtypen BA.4 und BA.5 lassen nun auch in der warmen Jahreszeit die Infektionszahlen hochschnellen, zudem droht im Herbst wohl schon eine weitere Welle.
Ist eine vierte Impfung sinnvoll, und wann kommen die an Omikron angepassten Impfstoffe? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Ist der Höhepunkt der Sommerwelle bereits erreicht?​

Zuletzt stiegen die neuen Fälle in der Schweiz stetig an. So registrierte das BAG bereits vergangenen Dienstag 33'108 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von sieben Tagen, hinzu kamen 14 Todesfälle sowie 300 Spitaleintritte.

-------------------------------------------------------

Man sollte langsam wieder die Maskenpflicht in den Zügen, Bussen usw einführen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Man glaubt es kaum, für unsere Neoliberalisten, die Schweiz, da wo wegen exzessivem Kommunismus extreme Armut herrscht
Von wegen unsichtbare Hand: In kaum einem Land sind so viele Preise dem Markt entzogen wie in der Schweiz
Die Schweiz weist im europäischen Vergleich eine sehr hohe Zahl von administrierten Preisen auf. Der Staat redet hierzulande bei der Preisgestaltung weit stärker mit, als dies der Bevölkerung bewusst sein dürfte. Das hat auch Folgen für die Inflation.

In der Schweiz, so glauben viele Leute, gelten die Gesetze der Marktwirtschaft. Doch bisweilen kommen Zweifel auf. Wer etwa untersucht, wie hierzulande Preise zustande kommen, wähnt sich oft in einer Planwirtschaft. Denn bei vielen Gütern oder Dienstleistungen sind es Behörden, die das Preisschild beschriften. Das Spiel von Angebot und Nachfrage kommt weit seltener zur Anwendung, als man meint.

 

Zakkum

1923

Diese Asylanten sind wie immer die pkk'ler, die sich extra einbisschen ihre Hände oder Beine aufschneiden, damit sie sagen können, dass der türkische Staat sie verfolgt.:lol: SIe haben sogar ihre eigenen pkk-Anwälte. Nach 6-8 Jahren machen diese pkk'ler dann Ferien in der Türkei.
 
Oben