Aktuelles

Nachrichten aus Serbien

Grdelin

Handwerker
...Breaking News...

kein EU Beitritt Serbiens ohne Anerkennung des Kosovos, lässt die EU gerade verlauten.

Das heißt jetzt für Serbien entweder Anerkennung oder ein tristloses Dasein fristen.

Der Tag wird immer besser.

Deki hast du das jetzt auch verstanden, bei dir muss man extra jedesmal nochmals nachfragen ob auch du es verstanden hast.

Deki du Lügenbolt bis vor kurzem wolltest du uns hier noch weißmachen, das die Anerkennung kein Eintrittskriterium für die EU.
Serbien sollte sich der GUS anschliessen.
 

DarkoRatic

Heraldiker
...Breaking News...

kein EU Beitritt Serbiens ohne Anerkennung des Kosovos, lässt die EU gerade verlauten.

Das heißt jetzt für Serbien entweder Anerkennung oder ein tristloses Dasein fristen.

Der Tag wird immer besser.

Deki hast du das jetzt auch verstanden, bei dir muss man extra jedesmal nochmals nachfragen ob auch du es verstanden hast.

Deki du Lügenbolt bis vor kurzem wolltest du uns hier noch weißmachen, das die Anerkennung kein Eintrittskriterium für die EU.
Serbien sollte sich der GUS anschliessen.
Eurasische Union oder der Unionsstaat wäre mir lieber aber GUS ist eine art Eintrittskarte dahin und wenn wir schon dabei sind der OVKS auch anschließen :77:
 

oliver

Top-Poster
serbien muss genau so weiter machen,wie bisher.vielleicht verliert irgendwann einmal die usa das interesse am kosovo, und ist mit einem kompromiss einverstanden,den serbien ausgehandelt hat.eine anerkennung wird es offiziell nie geben.ohne diese anerkennung wird serbien nie in die eu aufgenommen,das ist uns allen klar.doch genau so wird auch "kosovo" nie in die eu aufgenommen werden.deswegen wird es einen faulen kompromiss geben,zwischen serbien und der usa.die kosovo albaner spielen bei den verhandlungen gar keine rolle.es ist ein duell zwischen serbien und der usa und westmächte.meine hoffnung liegt in china und russland.wenn in gut 10 jahren,china mindestens genau so stark wie die usa sein wird,dann hat serbien sehr gute chancen,unser kosovo wieder zurück in seine heimat zu bringen."republik kosovo" existiert nur auf den interessen der usa.sollte die usa einmal den geldhahn für die kosovo albaner zudrehen,dann wird in 14 tagen der kosovo ausgetrocknet sein.sollte einmal die usa die anerkennung des kosovos zurück ziehen,dann werden alle anderen staaten ebenfalls ihre anerkennung zurück ziehen.wie gesagt "republik kosovo" ist lediglich nur ein wackliges konstrukt,das jederzeit zusammmen brechen kann."kosovo" existiert nur durch spendengelder des westens.serbien muss nur auf zeit spielen.je länger die verhandlungen dauern,desto besser für serbien.serbien ist ein überlebenskünstler,wir kommen auch ohne die eu zurecht.gruss oliver
 

shqip

Top-Poster
serbien muss genau so weiter machen,wie bisher.vielleicht verliert irgendwann einmal die usa das interesse am kosovo, und ist mit einem kompromiss einverstanden,den serbien ausgehandelt hat.eine anerkennung wird es offiziell nie geben.ohne diese anerkennung wird serbien nie in die eu aufgenommen,das ist uns allen klar.doch genau so wird auch "kosovo" nie in die eu aufgenommen werden.deswegen wird es einen faulen kompromiss geben,zwischen serbien und der usa.die kosovo albaner spielen bei den verhandlungen gar keine rolle.es ist ein duell zwischen serbien und der usa und westmächte.meine hoffnung liegt in china und russland.wenn in gut 10 jahren,china mindestens genau so stark wie die usa sein wird,dann hat serbien sehr gute chancen,unser kosovo wieder zurück in seine heimat zu bringen."republik kosovo" existiert nur auf den interessen der usa.sollte die usa einmal den geldhahn für die kosovo albaner zudrehen,dann wird in 14 tagen der kosovo ausgetrocknet sein.sollte einmal die usa die anerkennung des kosovos zurück ziehen,dann werden alle anderen staaten ebenfalls ihre anerkennung zurück ziehen.wie gesagt "republik kosovo" ist lediglich nur ein wackliges konstrukt,das jederzeit zusammmen brechen kann."kosovo" existiert nur durch spendengelder des westens.serbien muss nur auf zeit spielen.je länger die verhandlungen dauern,desto besser für serbien.serbien ist ein überlebenskünstler,wir kommen auch ohne die eu zurecht.gruss oliver
Du Ketzer wenn das Deki hört reißt er dir den Kopf ab
 
...Breaking News...

kein EU Beitritt Serbiens ohne Anerkennung des Kosovos, lässt die EU gerade verlauten.

Das heißt jetzt für Serbien entweder Anerkennung oder ein tristloses Dasein fristen.

Der Tag wird immer besser.

Deki hast du das jetzt auch verstanden, bei dir muss man extra jedesmal nochmals nachfragen ob auch du es verstanden hast.

Deki du Lügenbolt bis vor kurzem wolltest du uns hier noch weißmachen, das die Anerkennung kein Eintrittskriterium für die EU.
Quelle? Peter Stano hat es ja explizit dementiert ...

 

DZEKO

Besa Bese
Poznati srbijanski filmski režiser Srđan Dragojević objavio je na svom Twitter profilu niz postova u kojima se oštro obračunao sa javnošću svoje zemlje. Dragojević je u postu objavljenom jučer decidno napisao kako misli da je “Kosovo nezavisno”, da se u “Srebrenici desio genocid” i kako je sramota za Srbiju da predsjednik zemlje bude čovjek koji je javno prijetio ubistvom 100 muslimana.

 

Muchacho

Top-Poster
Wir machen uns seit Jahren drauf gefasst, nur passiert nichts. Das einzige was sich in 25 Jahren geändert hat ist, das die Bevölkerung von 95% Serben auf 80% geschrumpft ist. In 20 Jahren dann nur noch 45% wie vorher, dann wars das mit dem Träumen.

Zur gleichen Zeit werden in Kosovo 100% Albaner leben, im Sandzak 95% Bosniaken.

Ja ja, bla bla. Es sind 83% Serben, 12,5% Bosniaken und rund 2,5% Kroaten in der RS letzte Volkszählung. Ich habe nichts dagegen wenn Bosniaken oder Kroaten in die Republika Srpska zurückkehren, auch nicht wenn Serben in Föderation Bosnien zurückkehren. In 20 Jahren gibt es kein Bosnien mehr in dieser Form, jede Wette, es wird nie wieder so wie früher meine Herren, gleiches zählt fürs Kosovo, es wird nie wieder wie früher. Leider müssen wir uns alle damit abfinden, auch wenn es euch in BiH schmerzt so wie es Serben beim Kosovo schmerzt. Das ist ein Wunschdenken, es ist leider Fakt und Realität

Genau aus diesem grund machst dir einfach falsche Hoffnungen Dzeko, Bosniaken und Kroaten werden niemals mehr in die RS zurückkehren, nur eine kleine Zahl, weil sie wissen das sie in einen sebischen Staat leben müssen, dann lieber neues Leben in BosnienFöd aufbauen wo Bosniaken herrschen, gleichtes mit den Serben im Kosovo oder auch Krajina Serben, es werden wohl nur noch kleine Minderheiten zurückkehren
 

DZEKO

Besa Bese
Ja ja, bla bla. Es sind 83% Serben, 12,5% Bosniaken und rund 2,5% Kroaten in der RS letzte Volkszählung. Ich habe nichts dagegen wenn Bosniaken oder Kroaten in die Republika Srpska zurückkehren, auch nicht wenn Serben in Föderation Bosnien zurückkehren. In 20 Jahren gibt es kein Bosnien mehr in dieser Form, jede Wette, es wird nie wieder so wie früher meine Herren, gleiches zählt fürs Kosovo, es wird nie wieder wie früher. Leider müssen wir uns alle damit abfinden, auch wenn es euch in BiH schmerzt so wie es Serben beim Kosovo schmerzt. Das ist ein Wunschdenken, es ist leider Fakt und Realität

Genau aus diesem grund machst dir einfach falsche Hoffnungen Dzeko, Bosniaken und Kroaten werden niemals mehr in die RS zurückkehren, nur eine kleine Zahl, weil sie wissen das sie in einen sebischen Staat leben müssen, dann lieber neues Leben in BosnienFöd aufbauen wo Bosniaken herrschen, gleichtes mit den Serben im Kosovo oder auch Krajina Serben, es werden wohl nur noch kleine Minderheiten zurückkehren
Naja. Der einzige Fakt ist, Kosovo ist Unabhänig, RS nicht. Alles andere ist nur dein Wunschdenken.
 
Oben