Aktuelles

Neues aus der Raumfahrt

BlackJack

Gesperrt
Mitglied seit
11 Oktober 2009
Beiträge
76.320
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Sehe gerade zufällig, dass die erst heute Nachmittag an die ISS andocken, sitzen also dann fast 50 Stunden da eingepfercht bis Bahnebenen, Winkel und Geschwindigkeiten angeglichen sind :veles: das ist doch unglaublich das zu ertragen, kannst kaum die Beine ausstrecken, warum haben die Gurken nicht ein anderes Startfenster genommen.
 

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bilderserie:

https://www.tagesschau.de/ausland/bilder-nasa-101.html

60 Jahre NASA
Sehnsucht nach unendlichen Weiten


Stand: 29.07.2018 00:54 Uhr

Nachdem die Sowjetunion 1957 den ersten Satelliten ins All geschossen hatte, musste US-Präsident Eisenhower reagieren: Am 29. Juli 1958 gründete er die Raumfahrtorganisation NASA. Der Beginn einer wechselvollen Geschichte.




Am 29. Juli 1958 unterzeichnete US-Präsident Eisenhower (mitte) das "National Aeronautics and Space"-Gesetz und gründete damit die NASA. Er hatte entschieden, dass das zivile Raumfahrtprogramm der USA durch eine Raumfahrtorganisation durchgeführt werden soll. Er trieb die Gründung voran, da es der Sowjetunion bereits ein Jahr zuvor gelungen war, den Satelliten "Sputnik I" ins Weltall zu bringen. Am 1. Oktober 1958 nahm die NASA unter dem Chef Keith Glennan (rechts) ihre Arbeit auf. | Bildquelle: NASA

























 

BlackJack

Gesperrt
Mitglied seit
11 Oktober 2009
Beiträge
76.320
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Die sowjetischen Leistungen gehen leicht unter, so wie heute der Mars war damals die Venus begehrtes Forschungsziel, die haben diverse Lander erfolgreich auf die Venus gebracht.
 

hirndominanz

PROFI-MENSCH
Mitglied seit
16 Dezember 2011
Beiträge
14.620
Punkte für Reaktionen
183
Punkte
63
Ich würde doch allzugerne und selektiv überstolze Türken animieren, endlich mal kräftig in Kosmos-Investigationen zu gehen. Vlt. würden sie dann umziehen und eine neue Wunderrasse gründen und müßten nicht mehr so neidisch sein auf ihre Pre-edaphonischen Vorgänger- die Hellenen.
Aber ich befürchte, dat wird nix:) :)
 

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

BlackJack

Gesperrt
Mitglied seit
11 Oktober 2009
Beiträge
76.320
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
38
Schade, aber auch die zuverlässigsten Raketen versagen mal
 

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Schade, aber auch die zuverlässigsten Raketen versagen mal
Na ja, vlt muss der erste deutsche Kommandant (Astro-Alex) der ISS etwas länger im All bleiben:


Panne bei "Sojus"-Start
Bemannte Raumfahrt vorerst gestoppt

Stand: 11.10.2018 18:09 Uhr

Nach dem Fehlstart einer "Sojus"-Rakete setzt Russland die bemannte Raumfahrt aus, um die Ursachen zu erforschen. Auch die Raumstation ISS ist davon betroffen: Offenbar werden auch Versorgungsflüge gestoppt.

Nach dem Fehlstart einer "Sojus"-Rakete will Russland vorerst keine Menschen mehr ins All befördern. Vize-Ministerpräsident Juri Borissow sagte, der Fehler sei beim Abstoß der ersten Raketenstufe aufgetreten. Die bemannte Raumfahrt werde umgehend ausgesetzt, bis die Ermittlungen abgeschlossen und die Ursache des Fehlers geklärt seien.
...
https://www.tagesschau.de/ausland/sojus-149.html
 

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Interessanrter Artikel uber den neuen Wettlauf zum Mond:


30.11.2018 09:44 Uhr
50 Jahre nach Neil Armstrong:
Massenansturm auf den Mond


Ein halbes Jahrhundert nach der ersten Mondlandung ist der Erdtrabant zurück im Scheinwerferlicht. Läuft wieder ein Rennen? Wenn ja, wer gewinnt diesmal?




So könnte eine Mondstation aussehen.
(Bild: NASA)

"Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit": 2019 ist die legendäre Mondlandung und mit ihr dieser legendäre Satz von Neil Armstrong, dem ersten Menschen auf dem Mond, genau ein halbes Jahrhundert her. Nachdem es eine Zeit lang ruhiger um den Erdtrabanten wurde, liegt er heute wieder voll im Trend, Raumfahrtprogramme weltweit haben den Mond im Visier. Ein Überblick:
...
https://www.heise.de/newsticker/mel...trong-Massenansturm-auf-den-Mond-4235982.html
 
Oben