Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Republika Srpska [Sammelthread]

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Natürlich tut dies alles zur Sache, mal abgesehen davon, ich rechtfertige gar nichts, so sind die Fakten. Dein großartiger König hat die Hosen voll gehabt und ist samt der gesamten Armee abgezogen.

Ha ha, Hosen voll, die ersten Schlachten des 1 WK hat Serbien gewonnen, gegen eine überlegende Österreichische Armee haben die Österreicher ein Arsch voll gekriegt mit deutlich mehr Verlusten als die Serbien, erst als Bulgarien Serbien hinterrücks überraschend angriff musste Serbien sich taktisch zurückziehen über die Berge Albaniens nach griechenland um sich zusammeln, und kehrte später Siegreich zurück und hat den Tyrannen aus Serbien, Montenegro und Bosnien vertrieben. Nebenbei haben serbischen Einheiten als erstes die berühmte Thessaloniki Front durchbrochen im 1 Wk.

Der einzige der die Hosen voll hatte war der montenegrinische König Nikola I. Petrovic, der 1916 mit 7 Tonnen Gold ins italienische Exil floh, was die Montenegriner , zumindest die grosse Mehrheit dazu bewegte sich Serbien und König peter und Aleksander I. anzuschliessen in ein gemeinsamen serbischen Staat.

Es waren angeblich tschechische Regimenter die Kriegsverbrechen begangen haben. Du schreibst ständig von 1,1, Mio Opfer, ich habe es mal stehen gelassen, weil ich da nicht wieder deine unbedarften Rechenkünste zur Schau stellen wollte, aus diesem Grund habe ich auch die Volkszählung in Serbien hingestellt.
Die Bilanz für Serbien selber belief sich auf ca. 278.000 tote Soldaten, auf ca. 60.000 tote Zivilisten durch die KuK Armee und ca. 400.000 welche an Hunger und Krankheiten gestorben sind.
Auf Seite 4 nachzulesen

Ich wusste das du mit deiner Propaganda Seite kommst wie vor paar Jahren, kar doch, soviele deutsche und österreischische Berichte und zeitungen sprechen von 1,1 Mil Serben, selbst in 1 WK Doku auf Phoenix, Welt ider NTV berichten von das Serben 25% der Gesamtbevölkerung verloren haben, aber klar doch, 60.000 Zivilisten waren es. Wie lächerlich du dich gerade machst


Gavrilo Princip ein gewöhnlicher Terrorist. So nennt man jemanden der einen Thronfolger ermordet. Ich sehe in so einer Tat nichts heroisches.

Doch, schon fast Vergleichbar mit der tat Milos Obilics, Bosnien war am Ende des 1 WK frei und schloss sich mit Serbien an, der grosse Traum des bosnischen Volkes war erfüllt, auch wen man ein grossen Blutzoll gezahlt hat.


Du hast wirklich keine Ahnung was der größte Teil Bosniens wollte. Nach den Aufzeichnungen wollte der größte Teil Bosniens bei Österreich bleiben, Bosnijaken und Kroaten hatten zusammen eine komfortable Mehrheit in BiH. Ich kann auch nichts dafür, wenn die verantwortlichen Politiker Serbiens und Möchtegern-Könige ständig von einem Groß-Serbien fantasierten. Österreich war schon groß. Lern Geschichte, was du bringst sind nur noch Peinlichkeiten.

Schon wieder Geschichtspropaganda. Ich sag dir mal was, so wie ihr heute sagt das Bosniaken ein Volk sind und man das akzeptieren soll, was ich unterstütze, ich akzeptiere die, die sich als Bosniaken sehen auch als ein Volk, so bitte ich euch auch zu akzeptieren als was sich 1910 die muslime fühlten, und die sahen sich grösstenteils als Serben muslimischen Glaubens an. Bosniaken wurden damals nicht nur Muslime genannt sondern auch Kroaten und Serben in BiH, daher ist dein Satz ohnehin schon falsch und damals gab es nicht wie heute nach den 90er Krieg solch eine Abneigung zwischen muslime und Orthodoxe in Bosnien, Bosnienweit gab es muslimsich-serbische Kulturvereine (sie wurden so von den Muslimen selbst benannt), man sah serbisch (Vuk Karadzic pismo) als seine Sprache an und man fühlte sich von der Volkszugehörigkeit auch als Serbe, egal ob man Muslim war, zumindest die Mehrheit von ihnen. Diese Fakten musst du akzeptieren, alles andere ist nationalistische Propaganda die du verzapft, tut mir leid Ivo.


Hier die Volkszählung BiH 1910

The 1910 population census in Bosnia and Herzegovina was the fourth census of the population of Bosnia and Herzegovina taken during the Austro-Hungarian Condominium of Bosnia and Herzegovina[1][2]

Results[edit]​

  • The number of inhabitants: 1,898,044[3]
  • Population density: 37.1 per km²[3]

Overall[edit]​

TypeNumberPercentageNumber changePercentage
change
Orthodox Christians825,41843.49%
Increase
152,172
Increase
0.55%
Sunni Muslims612,13732.25%
Increase
63,505
Decrease
2.74%
Catholics434,06122.87%
Increase
99,929
Increase
1.56%
Jews11,8680.62%
Increase
3,655
Increase
0.1%
Others14,5600.77%
Increase
10,701
Increase
0.53%



Ich erklärs dir mal so, allein Orthodoxe 43,50% und Muslime 32,25% machten rund 75% Bosniens aus im Jahr 1910, ic muss ehrlich sein und kann nicht behaupten das sich von den 32% Muslime alle als Serben angesehen haben, aber was mit sicherheit ist, ein grosser Teil.
Weisst du wer sich damals als Serbe ansah von den Muslime, das waren die, die auch 100% wussten und ihren Stammbaum verfolgen konnten, das sie auch wirklich Serben waren ethnisch gesehen, vond en Vorfahren her, . ZB Mustafa Ahmetic aus Sarajevo 1910 wusste das sein Vater, Opa, Uropa und Ururopa Muslime waren, wenn dieser gleiche Mustafa aber genauso wusste das sein Urururopa Radovan hiess und zum Islam konventierte, ist es von natur aus irgendwo logisch das er sich 1910 als Serbe ansah, verstehst du? Natürlich gab es auch Muslime die keine serbische Vorfahren hatten, aber da bekannt ist das die meisten slawischen Muslime im Kosovo, Sandzak, Bosnien serbische Orthodoxe Vorfahren hatten, ist es auch logisch das sich die meisten als Serben outeten.

Daher ist deine Zahlenpropaganda für jeden ansatzweisse BiH Kenner nur lächerlich. Wo sich Muslime begangen als einheitliches Volk zu definieren, war nach dem grausamen 2 WK, unter Tito. Aber 1910 lebten in Bosnien mit 100% sicherheit eine absolute serbische Mehrheit, vielleicht nicht 75% aber sicherlich nahe 65. Das Österreicher alle Bosniaken nannten hatte nur ein Sinn, zu verdecken wieviel Serben in BiH leben, weil man ohnehin schon gegen die grosse Mehrheit anzukämpfen hatte die sich dem serbischen Mutterland anschliessen wollte.


Von was war den sonst die Rede als vom Ultimatum und frei erfunden sind deine Schauermärchen, mal abgesehen von "polnischen Grenzsoldaten". Das sind alles Fakten.
Wurde hier auch widerlegt, dass der erste Tote damals in BiH ein Serbe war. @DZEKO hat da von serbischer Propaganda gesprochen. Auch kann man den 1. WK nicht mit dem Krieg in den 90er Jahren vergleichen, von Österreich/Ungarn gab es eine Kriegserklärung mit Ultimatum und die ersten toten Zivilisten waren damals auf der KuK-Seite.


War es, und wurde auch zugestanden. Deine Geschichtskenntnisse sind dein größtes Problem und eine Peinlichkeit.

"Der Frieden von San Stefano beendete am 3. März 1878 offiziell den Russisch-Osmanischen und damit auch den Zweiten Serbisch-Osmanischen Krieg. In den Kriegsjahren kam es zu einem Auseinandertreiben serbischer und russischer Positionen, und Russland gab, zur großen Enttäuschung Serbiens, nun einem großen bulgarischen Staat den Vorzug. Serbien wandte sich aus Enttäuschung über die neue russische Bulgarienpolitik dem Kaiserhaus Österreich als Verbündeten zu, was zum serbisch-bulgarischen Gegensatz und der endgültigen Teilung der Balkanhalbinsel in zwei Interessenssphären, einer österreichischen und einer russischen, führte."

Ja klar, klammerst dich aber gerne an Nationalisten wenn es dir passt, was nur zeigt das du selbst nationalistische Züge hast wenn es um bestimmte Themen geht.

Wie kann man ein dokumentiert Mord , mit zwei schüssen , an einen Hochzeitstag als Propaganda hinstellen

nikol_gard_540-990x556-1.jpg


Ich habe schon Fakten gebracht, sogar welche von den Habsburgern direkt, du kommst ständig mit Andric. Der war keine Mehrheit. Finde dich damit ab, dass da deine Phantasien immer mit dir durchgehen.
Ich kann suchen wie ich will, ich finde nirgendwo eine Bestätigung, dass die Mehrheit von BiH für Serbien gewesen wäre. Ich bekomme Ergebnisse, was die Habsburger bestätigt haben.

Mit dem Fes auf dem Kopf für Österreich-Ungarn
Sie standen mit dem Koran in der Hand, der Imam verlas den Eid: "Ich schwöre dem allmächtigen Gott, dass ich seiner Höhe, dem Kaiser und König Franz Joseph dem Ersten treu sein werde, und dass ich alle Befehle meiner Übergeordneten und Höheren befolgen werde, sogar wenn dies lebensgefährlich ist". Die Soldaten der k. und k. Armee antworteten mit "Valahi bilahi" – "Ich schwöre bei Gott."
...
Die Rekrutierung der Bosnier begann 1881, drei Jahre nach der Okkupation mittels eines Militärgesetzes. Laut den ersten Musterungsergebnissen von 1882 wurden 253 Muslime, 614 Orthodoxe, 461 Katholiken und 6 Juden rekrutiert. Allerdings nannte die k. und k. Verwaltung alle diese Bosnier einfach "Bosniaken".

WoW, wegen knapp 1300 Soldaten die Österreich schaffte einzuziehenw aren die Merheheit gegen ihren Bltsbrüder aus Serbien und für den Österreichischen Okkupator? Geile Nationalisten Logik


Wir reden vom 1. Weltkrieg. Welcher 1914 begann. Die Vojvodina gehörte bis zum Ende des 1. WK zu Österreich/Ungarn. Montenegro war ein eigener Staat und im Sandzak sowie im Kosovo war die Mehrheit nicht serbisch.
Man könnte vielleicht auch die Serben welche in Wien lebten dazu rechnen, oder jene in Milwaukee.

Du hast selber die Volkszählung mit 1910 angegeben mit 3 Mil, und 1910 gehörte zum Königreich Serbien nur Zentralserbien von Belgrad bis Nis. Daher weiss ich nicht wieso du gerade versuchst witzig zu sein, aber durch das nicht genau hingucken alles andere als lustig bist, eher das gegenteil :) , was für Milwaukkee und was für Wien, wer redet davon, was für Sandzak, was füpr Vojvodina? Liesst du überhaupt was ich schreibe und was du selber postest? Siehe Link, was den nun , 1910 oder 1914?

 
Zuletzt bearbeitet:

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Deki tickt wieder total aus.

Alles gut, ich bin nicht du der jedem seine Eltern und Mütter als Hure beleidigt wenn ich mal nicht mit der anderen Meinung klarkomme, DAS nennt man austicken. Wo siehst du mich bitteschön austicken, wir reden und diskutieren nur
 
Zuletzt bearbeitet:

Maradona

Der Goldjunge
Land
Argentina
Deki redet immer über irgendwelche Mehrheiten, aber in Zeiten die immer günstig für Serben waren. Das davor zb eine Ethnie vertrieben und ermordet wurde um diese Mehrheit zu haben lässt er absichtlich weg. So funktioniert das nicht.

Machst du den nicht gleiches, oder muss man das immer erwähnen egal von welchem Volk? Ist es nicht einfach logisch das man heutige Zahlen nimmt, nach heutiger Volkszählung? Erläutere mir von welchen Zeitraum du genau redest, 90er?
 

DZEKO

Besa Bese
Machst du den nicht gleiches, oder muss man das immer erwähnen egal von welchem Volk? Ist es nicht einfach logisch das man heutige Zahlen nimmt, nach heutiger Volkszählung? Erläutere mir von welchen Zeitraum du genau redest, 90er?

Du nimmst ja nicht die heutigen. Du wirfst viele Vermutungen auf in einem Beitrag, behauptest wirres Zeug gepaart mit eigenem empfinden. Wer soll da gegen argumentieren.
 

DZEKO

Besa Bese
Du sagst 1910 sahen die meisten Muslime sich als „Serben“. Du hast keine Ahnung von unserer Geschichte. Gerade um die Zeit waren die Muslime streng religiös. Serben definierten sich orthodox. Allein deswegen war die absolute Mehrheit nicht „serbisch“. Es gab eigene Bewegungen von Husein Kapetan bis zu den Mladi Muslimani.
 

schwabo

Top-Poster
Ich kann suchen wie ich will, ich finde nirgendwo eine Bestätigung, dass die Mehrheit von BiH für Serbien gewesen wäre. Ich bekomme Ergebnisse, was die Habsburger bestätigt haben.

Mit dem Fes auf dem Kopf für Österreich-Ungarn
Sie standen mit dem Koran in der Hand, der Imam verlas den Eid: "Ich schwöre dem allmächtigen Gott, dass ich seiner Höhe, dem Kaiser und König Franz Joseph dem Ersten treu sein werde, und dass ich alle Befehle meiner Übergeordneten und Höheren befolgen werde, sogar wenn dies lebensgefährlich ist". Die Soldaten der k. und k. Armee antworteten mit "Valahi bilahi" – "Ich schwöre bei Gott."
...
Die Rekrutierung der Bosnier begann 1881, drei Jahre nach der Okkupation mittels eines Militärgesetzes. Laut den ersten Musterungsergebnissen von 1882 wurden 253 Muslime, 614 Orthodoxe, 461 Katholiken und 6 Juden rekrutiert. Allerdings nannte die k. und k. Verwaltung alle diese Bosnier einfach "Bosniaken".


Diese Postkarte wurde mir damals auch im Militärarchiv gezeigt. Leider durfte ich nicht fotografieren.

Anhang anzeigen 121736

Eine zeitgenössische Postkarte zeigt Kämpfe bosnischer Soldaten in den Reihen der k. u. k. Armee gegen serbische Truppen im Ersten Weltkrieg.




Musst ja schon sauer sein das du ihm so was um die Ohren haust. Der ist unbelehrbar.
 
Die Österreicher hatten moderate und sehr moderne Minderheitengesetze zu ihrer Zeit. So wurden in Bosnien-Herzegowina Straßen, Bahnhöfe, Krankenhäuser, Schulen, Universitäten gebaut. Alle Ethnien konnten ihre Sprache und Religionen frei ausleben. Kein Wunder wollten die Muslime Bosnien bei Österreich verbleiben. Legitim. Bei der Eroberung von Shkoder nach dem abzug montenegrinnischer Truppen im ersten Weltkrieg war einer der Generäle serbischer Herkukft, lol. Die wirtschaftliche Überlegenheit Sloweniens und Kroatiens gegenüber den anderen heutigen Jugostaaten fußt auch auf den Einfluss Österreichs.

Der KuKStaat ist überwiegend gegen Nationalisten vorgegangen, zudem sah sich ÖU von Russland und Serbien bedroht, wollte aber auch Richtung südlicher Balkan expansieren. Beides legitim zur damaligen Sichtweise.
 
Oben