Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

US-News

der skythe

Ultra-Poster
Land
Turkey
§1 Beleidigungen
Eine Weisheit beschränkt sich als QAnon-Jünger und Erdogan-Fanboy. Ich habe dich verwarnt, weil du mich beleidigt hast, ganz einfach.
Deiner beschränkten Weisheit dürfte es entgangen sein, dass du mit deinen Beleidigungen auch spamst, also lass es.

Ich verstehe das nicht
Du glaubst an die Evolutionstheorie welche besagt das ihr vom Affen abstammt und wenn man das beim Namen nennt ist es eine Beleidigung?
Ich möchte das du mir das sachlich erklärst ohne gleich einen auf beleidigt zu machen :mrgreen:

Wie gesagt, meine unendliche Weisheit hat sich selbst diese Frage gestellt
Vielleicht hast Du ja ne vernünftige Antwort drauf :mrgreen:
Du solltest auch berücksichtigen wie hier Menschen die an Gott glauben angegangen werden :lol:
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Ich verstehe das nicht
Du glaubst an die Evolutionstheorie welche besagt das ihr vom Affen abstammt und wenn man das beim Namen nennt ist es eine Beleidigung?
Ich möchte das du mir das sachlich erklärst ohne gleich einen auf beleidigt zu machen :mrgreen:

Wie gesagt, meine unendliche Weisheit hat sich selbst diese Frage gestellt
Vielleicht hast Du ja ne vernünftige Antwort drauf :mrgreen:
Du solltest auch berücksichtigen wie hier Menschen die an Gott glauben angegangen werden :lol:
Anscheinend verstehst du nicht und gleich eine weitere Verwarnung und du bist raus aus dem Thread


 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Bisher höchste Strafe wegen Kapitol-Sturms
Wegen der Erstürmung des US-Kapitols ist ein Mitglied einer rechtsextremen Miliz zu mehr als sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden – die bisher höchste Freiheitsstrafe bei der Aufarbeitung des 6.Jänner 2021. Bundesrichterin Dabney Friedrich verhängte nun in Washington eine 87-monatige Haftstrafe gegen Guy Reffitt von der Miliz Three Percenters.

Der 49-Jährige war bereits im März schuldig gesprochen worden, eine Schusswaffe nach Washington mitgebracht, Polizisten angegriffen und einen offiziellen Vorgang behindert zu haben. Er wurde auch verurteilt, weil er seinen Sohn und seine Tochter bedroht und davor gewarnt hatte, zur Polizei zu gehen. „Verräter werden erschossen“, sagte er zu seinem 18-jährigen Sohn, der trotzdem bei der US-Bundespolizei FBI und dann vor Gericht gegen seinen Vater aussagte.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Al-Kaida-Chef Sawahiri getötet
Die USA haben bei einem Angriff in Afghanistan den Chef des Terrornetzwerks al-Kaida, Aiman al-Sawahiri, getötet. Sawahiri war eine zentrale Figur bei der Planung der Anschläge 2001 und folgte später Osama bin Laden als Kopf der Terrororganisation nach. Nun sei Gerechtigkeit geschaffen worden, so US-Präsident Joe Biden.

Kurz nach US-Medienberichten über einen am Wochenende ausgeführten Drohnenangriff in Kabul meldete sich Biden zu Wort. Er bestätigte, dass bei dem Angriff in Afghanistans Hauptstadt Sawahiri getötet wurde. Biden sprach dabei vom Balkon des Weißen Hauses aus, wegen seiner neuerlichen CoV-Infektion befindet er sich weiterhin in Isolation.

„Nun wurde Gerechtigkeit geschaffen und dieser Terroranführer ist nicht mehr“, so Biden. "Wir geben uns niemals geschlagen. Er hoffe, die Tötung Sawahiris helfe den Hinterbliebenen der Opfer vom 11. September dabei, abzuschließen. Der „Präzisionsschlag“ ei zudem ein klares Signal an alle Feinde der USA: „Egal, wie lange es dauert, egal, wo du dich versteckst: Wenn du eine Bedrohung für unsere Bevölkerung bist, werden die USA dich finden und ausschalten.“



 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Gut gemacht Kansas
Kansas schützt Recht auf Abtreibungen
Im US-Bundesstaat Kansas haben die Wählerinnen und Wähler für eine Bewahrung des Abtreibungsrechts gestimmt. Bei dem landesweit beachteten Referendum in dem traditionell konservativen Bundesstaat lehnten die Wählerinnen und Wähler es laut US-Medien am Dienstag mit klarer Mehrheit ab, das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche aus der Verfassung zu streichen. Das US-Justizministerium geht indes rechtlich gegen den Bundesstaat Idaho vor.

Nach einer Auszählung von 90 Prozent der Stimmen lag der Anteil der „Nein“-Stimmen laut „New York Times“ am späten Dienstagabend (Ortszeit) bei 59,2 Prozent. Auch weitere US-Medien berichteten über den mehrheitlich negativen Ausgang des Referendums. Bei einem anderen Wahlausgang hätten Abtreibungen in Kansas erheblich eingeschränkt oder ganz verboten werden können.

Aktivisten und Aktivistinnen für das Abtreibungsrecht feierten die Abstimmung als deutliches Zeichen des Wählerwillens an die Politik. Die Wähler in Kansas stellten sich damit hinter die große Mehrheit der Amerikaner, die das gesetzliche Recht auf Abtreibung unterstützten, erklärte die Präsidentin der Gruppe Naral, Mini Timmaraju.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Gericht entlarvt Verschwörungstheoretiker
Jahrelang galt Alex Jones als einer der einflussreichsten US-Verschwörungstheoretiker. Über seine Plattform Infowars verbreitete er unter anderem die Lüge, das Schulmassaker von Sandy Hook mit 26 Toten im Jahr 2012 sei lediglich inszeniert gewesen – es seien keine Kinder gestorben, bei den Eltern handle es sich um Schauspielerinnen und Schauspieler, und der Angriff sei von der Regierung arrangiert worden, um das Recht auf Waffentragen einschränken zu können. Jones wurde bereits mehrfach wegen dieser Behauptung geklagt und muss den Eltern eines getöteten Kindes laut Gericht nun „mindestens 4,1 Millionen Dollar“ zahlen.

Jones muss sich seit Ende Juli vor dem Gericht in Austin, Texas, in einem Verleumdungsprozess verteidigen, den die Eltern eines sechsjährigen Opfers angestrengt hatten. Am Donnerstag entschied das texanische Gericht, dass er den Eltern mindestens 4,1 Millionen Dollar (vier Mio. Euro) zahlen müsse, da er fälschlicherweise behauptet hatte, die Schießerei sei ein Scherz gewesen.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Peinlicher geht natürlich immer. USA, das Land was zum aller größten Teil aus Einwanderern besteht. Die indigene Bevölkerung muss sich verhöhnt vorkommen
Orban Stargast bei US-Republikanern (Video im Link)

Viktor Orban hat in Ungarn das geschafft, von dem viele Republikaner in den USA träumen. Er hat das Land gegen Einwanderer weitestgehend abgeschottet und konservative Werte fest verankert.

 

BlackJack

Jackass of the Week
Orban macht das völlig richtig, viele wenn nicht gar die meisten EU-Länder wollen D nicht folgen bei der totalen Öffnung für Einwanderung aus Gurkenländern weil sie im Gegensatz zu D im Islam keine Bereicherung sehen, es ist ja auch keine.
 
Oben