Aktuelles

US-News

Wen würdet ihr wählen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    47
  • Umfrage geschlossen .

berliner

Top-Poster
Mitglied seit
3 Januar 2016
Beiträge
3.684
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Ort
North Sentinel Island
Hier wird ganz schön schwarz gemalt.

Trump wirft das Land nicht im Jahrzehnte zurück. Es ist nur eine Episode. Und im Gegensatz zu China bspw. verschwinden die Andersdenkenden auch nicht, sondern sind munter und aktiv wie eh und je.

Kritisch könnte es wohl werden, falls Trump die Wahl zu verlieren droht. Bei einem Teil seiner Anhängerschaft könnte die Lust an Gewalt zu groß sein, da die Demokraten ihrer Meinung ja Verbrecher, Kommunisten und Antichristen sind, und man das Land vor deren illegaler Machtübernahme retten muss.
 

Achillis TH

griechos radicalos
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
17.849
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Welche Organisation? Die österreichischen Parteien die damals den Staatsvertrag unterschrieben haben? Und definiere bitte was genau eine Antifaschistische Organisation faschistisch macht?
Brotlos, dabei habe ich dir diesen smiley :haha: gar nicht weggenommen . Ich bin ein Antifaschist, man ist Antifaschist wenn man gegen Faschismus ist. Entweder man ist gegen Faschismus oder man akzeptiert oder befürwortet den Faschismus, ich lasse aber andere Meinungen zu, solange diese im Rahmen der Gesetze liegen, auch einen Anti-Antifa-Thread. Dummes Geschwätz von Rechtsnationalisten eben, aber auch wie schon jemand geschrieben hat, DDR hat zwar "Demokratische" in der Bezeichnung, war aber alles andere als demokratisch. https://balkanforum.info/threads/der-anti-antifa-thread.238807/
Übrigens hast du das mit dem US-Budget noch immer nicht klar gestellt.

Nur weil du vor lauter Geifer vorm Mund meine Kommentare nicht liest, kann ich nichts dafür. Natürlich will ich euch 2 von meiner Ideologie nicht überzeugen. Personen die einen Trump hochjubeln, denen kann man Menschlichkeit und Sozialkompetenz nicht vermitteln. Und noch so einen Beitrag wie im "lustigsten Bilder Thread" https://balkanforum.info/threads/di...urem-internettag.16148/page-1468#post-5189441 und du bist komplett weg.

Ganz einfach bei diesen, Leute gilt nur die haben recht, sobald du andere Meinung bist du entweder ein Rassist ein Faschist oder Nazi .
 

Achillis TH

griechos radicalos
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
17.849
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Die amerikanische Weltordnung Funktionär ja nicht mal mehr in Amerika selbst (einem Kolonialland ) wie soll es in Europa funktionieren :lol:
Europa ist nicht Europa noch aber mit diesem Sondermüll wo sie uns Zumüllen wird es nicht lange dauern.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.869
Punkte für Reaktionen
913
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Bist du Dumm oder tust nur so, definiere mal was ein Faschist ist du Nikolaus Türke.
Unterlasse Beleidigungen, also was bist du wenn du ein Anti-Antifaschist bist? Für Faschist gibt es keine gültige Definition, aber als Faschismus versteht man unter anderem Rassismus, Diktatur u.a.
Also, wenn du kein Antifaschist bist, dann bist du Faschist, oder?
Vielleicht hilft dir diesere Link weiter https://www.helles-koepfchen.de/lexikon/faschismus

P.S.: Übrigens hast du noch immer deine Aussage bezüglich des Budgets unter Obama vs. Trump korrigiert. https://balkanforum.info/threads/us-president-trump-schwächelt.243628/page-6#post-5140354
Ich bin kein Türke auch mein Nachname ist nicht Türke und mein Vorname ist Ivo und nicht Nikolaus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jimmyl

Balkanspezialist
Mitglied seit
27 August 2011
Beiträge
368
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Hier wird ganz schön schwarz gemalt.

Trump wirft das Land nicht im Jahrzehnte zurück. Es ist nur eine Episode. Und im Gegensatz zu China bspw. verschwinden die Andersdenkenden auch nicht, sondern sind munter und aktiv wie eh und je.

Kritisch könnte es wohl werden, falls Trump die Wahl zu verlieren droht. Bei einem Teil seiner Anhängerschaft könnte die Lust an Gewalt zu groß sein, da die Demokraten ihrer Meinung ja Verbrecher, Kommunisten und Antichristen sind, und man das Land vor deren illegaler Machtübernahme retten muss.
Diesen länderspezifischen Unterschied bzgl. Respektierung von Meinungsfreiheit zwischen der Republ. US-Regierung und der Kapitalistisch-diktatorischen Partei Chinas wird immer kleiner: mal stirbt ein chinesisch-stämmiger US-Amerikaner (Bing Liu) unter misteriösen Umständen (forscht zufälligerweise auch noch am heissen Eisen namens Coronavirus), bzw. wurde auf US-Boden ermordet (Tat-Motiv hat aber angeblich nichts mit seiner Corona-Forschungsarbeit zu tun). Dann stirbt der chin. Botschaftler von Israel (Du Wei) urplötzlich am Herzversagen, weil den M.Pompeo für sein "China-bashing" scharf kritisiert hatte. Auch versucht Trump sektenmässig seine Anhänger zu programmieren (angeblich über geheime Informanten/Influencer) und suhlt sehr oft in der Opferrolle (bzw. seine Sekten-Anhänger), und kämpft gegen das Establishment, obwohl er ein Teil von ihr ist bzw. als Controlled Opposition des Establishments ihre Agenda ausführt (wie auch ein B.Johnson oder Bolsonaro).

Was die chin. Regierung betrifft, behandelt sie seine eigenen Leute so schlecht, dass es an Volksverrat grenzt (Informiert US-Regierung einige Wochen früher als die eigene Bevölkerung, was in den westl. Medien dennoch als zu spät bzw. Informationsverheimlichung umgedeutet wird, unklar ist auch weshalb Mr. Xi die Corona-Angstpropaganda um chin. Ärzte(-Whistleblower) versucht laut westl. Medien zu unterbinden, aber selbst einen Corona-Chefprogagandist wie Drosten/Fauci in den eigenen Reihen hat, der in den offiziellen chin. Medien die Corona-Angstpropaganda hochhält, wie z.B. durch Mr. Zhong Nanshan oder Mrs. Li Lanjuan). Doch ausländische Investoren und Firmen(-Chefs) hatten schon Ende Mai einen Sonderzutrittsbewilligung nach China durch die chin. Regierung erhalten (obwohl die C-Krise ja angeblich noch nicht vorbei ist), und die chin. Medien bedienen dabei wieder einmal den Nationalismus: Firmenchefs aus Deutschland, Japan, Schweiz etc. lassen wir rein, nicht aber die Amerikanischen, die uns über Monate "gebasht" haben und vergessen dabei, dass eben auch in jenen Mainstream-Medien nicht gerade zimperlich mit den Chinesen umging und jede Chance ausgenutzt hatte, sie mit Dreck zu bewerfen. Sogar die russ. Medien feiern deren Rückkehr euphorisch, als wären es deren eigenen.




 
Zuletzt bearbeitet:

R25-300

Spitzen-Poster
Mitglied seit
5 Juni 2013
Beiträge
5.291
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
48
Zum Schutz vor Demonstranten werden Russischsprachige beginnen New York zu patrouillieren
Zum Schutz vor Demonstranten werden Mitglieder der russischsprachigen Gemeinschaft beginnen einen der Bezirke von New York zu patrouillieren, berichtet RIA Novosti.
Der Autor der Initiative, Isaac Boltyansky, sagte, dass die Russischsprachigen beabsichtigen Brooklyn vor Plünderern zu schützen und Unruhen zu verhindern. Freiwillige suchen nach Verstecken, die von Demonstranten mit potenziell gefährlichen Gegenständen wie Steinen oder Molotow-Cocktails vorbereitet wurden.

Boltyansky sagte auch, dass er die Haltung der amerikanischen Behörden gegenüber der Polizei für unfair halte. „Wir wollen, dass das alles bald aufhört. Wir wollen unsere Stimmen vereinen und den New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio bitten, der Polizei das Recht zu geben die Stärke und Fähigkeiten einzusetzen, die sie zeigen müssen“, fügte er hinzu.

In kurzer Zeit gelang es den Organisatoren mehr als 500 Freiwillige hinzuzuziehen. Vertreter anderer Gemeinden schlossen sich ebenfalls der Initiative an.

In Athen griffen Demonstranten die Polizei in der US-Botschaft an
Linke Aktivisten in Athen bombardierten die Polizisten mit Molotow-Cocktails, die versuchten, die Demonstranten von der US-Botschaft wegzuschieben.

Laut TASS organisierten Mitglieder der linken Bewegung Andarsia unter dem Motto „Nieder mit Rassismus, Faschismus und staatlichem Totalitarismus“ eine Protestkundgebung zur Unterstützung von Massenprotesten gegen Polizeigewalt in den USA.

George Floyd war nicht der einzige ermordete Afroamerikaner, der "nicht atmen konnte". Heute untergraben die Kräfte des Kapitals und ihre politischen Vertreter den Atem von Millionen von Arbeitern, jungen Menschen, Arbeitslosen, Armen, Einwanderern, Obdachlosen und Menschen ohne Versicherung, sagten die griechischen Aktivisten in einer Erklärung.
https://lenta.ru/news/2020/06/04/gr...m=desktop&utm_referrer=https://yandex.ru/news
 
Zuletzt bearbeitet:

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.869
Punkte für Reaktionen
913
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Wenn sogar die FPÖ bzw. Hofer Trump die Freundschaft aufkündigen.

1591235395907.png
 
Oben