Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Iran News....

daritus

Top-Poster
Wie Amini konkret gestorben ist, spielt übrigens überhaupt keine Rolle. Der Skandal sollte nicht sein, dass eine festgenommene Frau vielleicht wegen polizeilicher Gewalt gestorben ist, sondern dass eine Frau wegen eines fehlenden (oder "falsch sitzenden") Kopftuches überhaupt festgenommen wurde!
ich habe das Video gesehen das von Überwachungskameras aufgezeichnet wurde. Die Primärquellen die Behaupten das sie von der Polizei totgeschlagen wurde erfolgte anscheinend über Exiliraner aus England. Im Video sieht man wie sie einfach im Raum zusammen bricht.
 

Zeus

Ultra-Poster
ich habe das Video gesehen das von Überwachungskameras aufgezeichnet wurde. Die Primärquellen die Behaupten das sie von der Polizei totgeschlagen wurde erfolgte anscheinend über Exiliraner aus England. Im Video sieht man wie sie einfach im Raum zusammen bricht.
Auch ganz unabhängig von den Tatsachen über Amini ist es endlich Zeit für einen Sinneswandel! Das Gesetz, dass Frauen sich verschleiern müssen, gilt ja immer noch. Der iranische Präsident wollte nicht einmal von Amanpour interviewt werden, soweit sie kein Kopftuch tragen würde. Es ist mir völlig egal, weswegen Amini gestorben ist. Mir geht es darum, dass der Kopftuchzwang wegfällt.
 

daritus

Top-Poster
ja finde ich auch übertrieben. Von mir aus kann er so privat leben und oder sich irgendwo in einem Fleck niederlassen etc. Das man ein ganzes Land diese Lebensweise aufzwingen möchte, obwohl die Mehrheit anscheinend das nicht so wünscht kann auf Dauer nicht funktionieren.
 

Zeus

Ultra-Poster
obwohl die Mehrheit anscheinend das nicht so wünscht kann auf Dauer nicht funktionieren.
Was die Mehrheit will, spielt übrigens auch keine Rolle, wenn es um persönliche Rechte geht. "Die Mehrheit" soll ja auch nicht einfach bestimmen, dass es legal sein sollte, Flüchtlingsfrauen zu vergewaltigen.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Wir lernen hier von einer durch Zwangsgebühren finanzierten Nichtsnutzin dass die islamische Republik Iran nichts mit Islam zu tun hat, und das Frauen jederzeit alles ablegen können und das wir schuld sind wenn wir irgend einem Iraner irgendwas twittern und alle in große Gefahr bringen.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Iran meldet Angriffe auf kurdische Stützpunkte im Nordirak
Die iranischen Streitkräfte haben nach eigenen Angaben gestern Stützpunkte kurdischer Separatistengruppen im benachbarten Nordirak angegriffen. Die Attacken der Revolutionsgarden wurden als „legitime Reaktion“ auf vorherige Angriffe kurdischer Gruppen auf iranische Militärbasen im Grenzgebiet gerechtfertigt, wie die Nachrichtenagentur Tasnim berichtete.

Der iranische Innenminister Ahmad Wahidi hatte zuvor einigen kurdischen Gruppen vorgeworfen, an den regierungskritischen Protesten der vergangenen Tage im Iran beteiligt zu sein. Angeblich soll es laut Regierung auch kurdische Waffenlieferungen an iranische Demonstranten in den Kurdengebieten gegeben haben.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Regime stemmt sich weiter gegen Proteste
Die Angst vor der Religionspolizei im Iran scheint derzeit zu schwinden: Weiterhin gibt es laute Proteste nach dem Tod einer jungen Frau in Polizeigewahrsam. Präsident, Polizei und Armee wollen Härte demonstrieren, auch das Internet wurde beschränkt. Die Kluft zwischen dem restriktiven Regime und der Bevölkerung wird sichtbarer.

Am Samstag wurden keine offiziellen Zahlen über Todesopfer bei den Protesten im Iran bekanntgegeben, es wurde nur bestätigt, dass es Tote gegeben habe. Zuletzt hatte der Iran vor zwei Tagen 17 bis 20 Tote bestätigt.

Der staatliche iranische Fernsehsender IRIB berichtete zuletzt von 35 Toten, fügte jedoch hinzu, dass diese Zahl inoffiziell und noch nicht bestätigt sei. Der Menschenrechtsorganisation Iran Human Rights (IHR) zufolge starben mindestens 50 Menschen. Laut einem örtlichen Polizeichef wurden zudem im Norden des Landes mehr als 700 Menschen festgenommen.

Polizei und Präsident bilden Front

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Auch hier hat sich Baerbock klar geäußert

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Zeus

Ultra-Poster
Gibt es eigentlich Zahlen dazu, wie viele Demonstranten es überhaupt gibt? Paar 10.000 Coronamaßnahmen-Gegner führen ja nicht einmal in Deutschland zu einem politischen Umdenken; da kann ich mir nicht vorstellen, dass ein autoritäres Regime wie das Irans sich davon beeindrucken lässt.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Gibt es eigentlich Zahlen dazu, wie viele Demonstranten es überhaupt gibt? Paar 10.000 Coronamaßnahmen-Gegner führen ja nicht einmal in Deutschland zu einem politischen Umdenken; da kann ich mir nicht vorstellen, dass ein autoritäres Regime wie das Irans sich davon beeindrucken lässt.
Es gibt darüber kaum Zahlen, man bekommt nur durch Videos vom Handy einiges mit. Aber dürften nicht so wenige sein, weil mehr als 1000 schon verhaftet wurdem
Menschenrechtler gehen von mindestens 76 Toten aus
Die Organisation Iran Human Rights wirft Irans Polizei vor, mit scharfer Munition auf Demonstrierende zu schießen. Das Militär fahndet nach "Anführern der Unruhen".

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Oben